Willkommen bei unserem großen Montagekleber Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Montagekleber. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Montagekleber zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Montagekleber kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit Montagekleber kann nahezu jedes Material verklebt werden. Es ist oftmals eine praktische Alternative zum Bohren und kann noch vielfältiger eingesetzt werden.
  • Grundsätzlich können Hybrid-Polymer-, Dispersions- und Polyurethan-Montagekleber unterschieden werden. Jede dieser drei Arten hat ja nach Anwendungsbereich ihre Vor- und Nachteile.
  • Montagekleber können anhand ihrer Tragkraft, Witterungs- und Temperaturbeständigkeit unterschieden werden. Zudem sind die Kleber für verschiedene Materialien und Anwendungsbereiche geeignet.

Montagekleber Test: Das Ranking

Platz 1: Ramsauer 640 Polymer / Hybrid Montagekleber

Der weiße Ramsauer 640 Hybrid-Polymer-Montagekleber ist in einer 290 ml Kartusche. Vor allem seine hohe Anfangsklebekraft und schnelle Aushärtung unterstützt die besondere Eignung für sehr schwere Materialien.

Der Montagekleber ist äußerst witterungsbeständig und haftet auf feuchtem Untergrund.

Laut Hersteller ist das Produkt außerdem silikon- und lösungsmittelfrei, geruchsneutral, überstreichbar und elastisch aushärtend.

Platz 2: Ramsauer 630 Montagekleber

Der beige Ramsauer 630 Dispersions-Montagekleber wird in einer 310 ml Kartusche geliefert. Das Produkt ist sowohl für die Innen- als auch für die Außennutzung geeignet und ist 12 Monate lang lagerbar.

Der Montagekleber hat mit zweiseitig saugfähigem Untergrund eine Trockenzeit von circa 15 Minuten und mit einseitig saugfähigem Untergrund circa 30 Minuten. Er ist außerdem temperaturbeständig bis zu maximal 65° C.

Platz 3: Lugato Bombenfest Montagekleber

Der Lugato Bombenfest Polyurethan-Montagekleber hat eine besonders hohe Anfangshaftung. Zudem härtet er schnell aus und ist für drinnen und draußen geeignet.

Gemäß Hersteller trocknet der Montagekleber zu einer dauerelastischen Konsistenz. Außerdem ist er wasserfest, überstreichbar, geruchlos und hochbelastbar.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Montagekleber kaufst

Was ist Montagekleber?

Montagekleber ist ein extrem starker Kleber, der in fast jedem Anwendungsgebiet eingesetzt werden kann.

Sie kleben nahezu jedes Material, können im Innen- und Außenbereich genutzt werden, eignen sich auch zum Abdichten und können teilweise sogar überstrichen werden.

Fliesen werden oft mit Montagekleber befestigt. (Bildquelle: unsplash.com / Paweł Czerwiński)

Er wird oft dann eingesetzt, wenn Bohren, Nageln und Schrauben nicht möglich oder erlaubt ist.

Der Montagekleber hält nämlich so fest, dass die Materialbindung nach dem Trocknen kaum mehr lösbar ist. Tendenziell geht da eher das geklebte Material kaputt.

Montagekleber ist meist in einer Kartusche erhältlich und wird mit einer Kartuschen Pistole aufgetragen. Für kleine Mengen werden allerdings auch Tuben und für sehr große Mengen Eimer angeboten.

Für welches Material ist Montagekleber geeignet?

Wie bereits erwähnt, kann Montagekleber für fast jedes Material verwendet werden. Davor sollte allerdings immer in der Anwendungsbeschreibung des spezifischen Klebers nachgelesen werden, ob es keine Ausnahmen gibt.

Die meisten Montagekleber sind jedoch sowohl für Kunststoffe als auch für Metall, Glas, Styropor, PVC, Beton, Putz, Fliesen und Kork geeignet. Ein richtiger Alles-Kleber also.

Es gibt ebenfalls spezifische Montagekleber für schwere Materialien. Diese sind besonders schnell trocknend und haben eine hohe Anfangshaftung. Spezielle Kleber für die Montage von Küchenspülern oder Fensterbänken enthalten Fugendichtmasse.

Was kosten Montagekleber?

Montagekleber sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich. Wir haben uns hier mit dem Preis pro 100 Gramm Produkt beschäftigt, da diese Angabe häufig beim Kauf angegeben ist.

Grundsätzlich können dabei die drei Produktarten Hybrid-Polymer-, Dispersions- und Polyurethan-Montagekleber unterschieden werden. Die Preisspanne scheint hier nicht riesig zu sein.

Man muss aber beachten, dass meist größere Kartuschen verkauft werden als 100 Gramm. Falls man eine sehr große Menge, also mehrere Kilos, an Montagekleber benötigt, lohnt es sich, auf die Preis- und Qualitätsunterschiede zu achten.

Produktart Preis pro 100 Gramm
Hybrid-Polymer-Montagekleber ca. 2.75 – 6.90 €
Dispersions-Montagekleber ca. 1.10 – 4.50 €
Polyurethan-Montagekleber ca. 1.10 – 1.90 €

Wo kann ich Montagekleber kaufen?

Montagekleber können vorwiegend in Baumärkten gekauft werden, sind aber in kleineren Mengen und mit weniger Auswahl meist auch in Bastelläden zu finden. Außerdem können sie in einer Vielzahl von Online-Shops gekauft werden.

Die meisten Montagekleber werden unseren Recherchen zufolge über diese Onlineshops verkauft:

  • idealo.de
  • obi.de
  • hornbach.de
  • amazon.de
  • norax.de

Welche Alternativen zu Montageklebern gibt es?

Als Alternativen können das Bohren, das Adaptersystem, Klebestrips und Montagekleber genannt werden. Sie haben alle ihre Vor- und Nachteile.

Alternative Vorteile Nachteile
Bohren Kann eine hohe Gewichtsbelastung aushalten. Löcher in den Wänden.
Adaptersystem Adapter sind von glatten Oberflächen leicht entfernbar und haben eine einfache Handhabung. Sie können nur für glatte Oberflächen genutzt werden.
Klebestrips Sind ohne Rückstände entfernbar. Können nur 2 kg Gewichtsbelastung aushalten und sind nur für glatte Oberflächen geeignet.
Montageklebeband Es gibt verschiedene Ausführungen, die bspw. auch im Außenbereich angewendet werden können. Sie können nur bei glatten Oberflächen genutzt werden und bieten nach dem Auftrag keine Möglichkeit zur Korrektur mehr.

Montagekleber wird oft als Alternative zum Bohren genannt. Der große Nachteil des Bohrens ist, dass nicht überall Löcher gebohrt werden dürfen und es in vielen Mietwohnungen sogar verboten ist.

Da Montagekleber mindestens gleich viel Gewicht tragen kann und in der Handhabung einfach ist, bietet er eine gute Alternative zum Bohren.

Das große Problem sowohl beim Adaptersystem als auch bei Klebestrips und Montageklebebändern ist, dass nicht alle Materialien geeignet für die Techniken sind und diese nur bei einer glatten Oberfläche eingesetzt werden können.

Montagekleber hingegen, kann für fast alle Materialien und Oberflächen genutzt werden.

Je nach Anwendungsbereich kann auch eine Alternative zum Montagekleber optimal für dich sein.

Montagekleber ist eine gute Alternative zum Bohren. (Bildquelle: unsplash.com / Simon Caspersen)

Entscheidung: Welche Arten von Montageklebern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Beim Kauf von Montageklebern gibt es drei verschiedene Arten, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Hybrid-Polymer-Montagekleber
  • Dispersions-Montagekleber
  • Polyurethan-Montagekleber

Die verschiedenen Arten von Montageklebern bringen jeweils Vor- und Nachteile mit sich.

Je nach dem was du bevorzugst und welchen Nutzen dein Kleber haben soll, eignet sich eine andere Art für dich. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet einen Hybrid-Polymer-Montagekleber aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Hybrid-Polymer-Montagekleber bestehen aus einer chemischen Verbindung mit großen Molekülketten (Polymer) und einer Zusatzkomponente (Hybrid), was beispielsweise Silikon sein kann.

Der große Vorteil von Hybrid-Polymer-Montageklebern ist, dass sie auch auf feuchten Untergründen verwendet werden können und daher für drinnen und für draußen geeignet sind.

Sie benötigen also keine saugende Fläche. Außerdem haben sie während dem Trocknen keinen Schwund.

Vorteile
  • Kein Schwund
  • Kann auf feuchten Untergründen verwendet werden
  • Ist für Innen und Außen geeignet
  • Keine saugende Fläche notwendig
Nachteile
  • Kann nach dem Trocknen nicht mehr entfernt werden.
  • Geruchsentwicklung
  • Enthält Lösungsmittel

Was zeichnet einen Dispersions-Montagekleber aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Dispersion bedeutet ‚Feinverteilung‘. Der Klebstoff wird hier in einem Trägermittel verteilt, was meist Wasser ist.

Deshalb härtet der Klebstoff durch die Ausdünstung von Wasser aus und benötigt Luft zum Abbinden. Dies hat zur Folge, dass der Kleber einen starken Schwund hat.

Da Dispersions-Montagekleber keine Lösungsmittel enthält, ist er geruchsneutral. Außerdem kann er dank der Wasserbasis mit Wasser abgewaschen und entfernt werden.

Der Nachteil, der daraus resultiert, ist, dass diese Art von Montagekleber nicht für den Außengebrauch geeignet ist.

Vorteile
  • Geruchsneutral
  • Enthält keine Lösungsmittel
  • Kann mit Wasser entfernt werden
  • Überstreichbar
Nachteile
  • Starker Schwund
  • Benötigt eine saugende Fläche
  • Nicht elastische Verklebung
  • Ist nicht für draußen geeignet

Was zeichnet Polyurethan-Montagekleber aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Polyurethan-Montagekleber ist ein schaumiger Klebstoff, der mit Hilfe von Feuchtigkeit vernetzt.

Er härtet sehr schnell aus und hat eine gute Wasserfestigkeit, was zur Folge hat, dass er sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich geeignet ist. Draußen sollte allerdings darauf geachtet werden, dass er nicht der UV-Strahlung ausgesetzt ist.

Vorteile
  • Gute Wasserfestigkeit
  • Ist für Innen und Außen geeignet
  • Härtet schnell aus
  • Kann viel Gewicht tragen
Nachteile
  • Freisetzung von CO2
  • Geringe UV-Stabilität
  • Nicht elastische Verklebung

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Montagekleber vergleichen und bewerten

Im folgenden Abschnitt zeigen wir dir, anhand welcher Aspekte du dich zwischen den verschiedenen Montageklebern entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Montagekleber miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Tragkraft und Belastbarkeit
  • Geeignete Materialien
  • Witterungsbeständigkeit
  • Lösemittelfrei
  • Temperaturbeständigkeit

In den kommenden Absätzen werden wir dir erklären, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Tragkraft und Belastbarkeit

Grundsätzlich können alle Montagekleber im Vergleich zu seinen Alternativen sehr viel Gewicht tragen. Trotzdem solltest du dir vor dem Kauf errechnen, wie schwer das Material, das du kleben möchtest, konkret wiegt.

Beispielsweise bei Styropor oder Kork wird dir die Tragkraft des Montageklebers nicht zum Verhängnis werden.

Wenn du aber Metall oder Beton verkleben möchtest, solltest du dir die Produktbeschreibung gut durchlesen und einen entsprechenden Montagekleber wählen.

Du solltest auch immer darauf achten, wie viel Produkt du auftragen musst, dass die Belastbarkeit gewährleistet ist.

Wenn du nämlich etwas sehr Kleines aber Schweres befestigen möchtest, sollte wenn möglich keine riesen Menge an Kleber verwendet werden müssen.

Für besonders schwere Materialien gibt es außerdem speziell schnell trocknende Montagekleber mit hoher Anfangshaftung.

Geeignete Materialien

Wie bereits mehrfach erläutert, eignet sich Montagekleber für nahezu jedes Material. Wenn du allerdings einen Kleber für einen spezifischen Nutzen kaufst, solltest du immer darauf achten, dass dieser sich auch auf dem Material anwenden lässt.

So greifst du bei der Anwendung auf feuchten Untergründen und für den Außenbereich optimalerweise zu einem Hybrid-Polymer-Montagekleber.

Wenn du drinnen an der Wand etwas aufhängen möchtest, das irgendwann wieder entfernt werden soll, dann eignet sich Dispersions-Montagekleber besonders.

Er ist nämlich geruchsneutral, kann mit Wasser wieder abgewaschen werden und ist überstreichbar. Achte dabei aber darauf, dass diese Kleberart eine saugende Fläche benötigt.

Vor der Nutzung deines Montageklebers solltest du immer sicherstellen, dass dieser für deinen Untergrund geeignet ist.

Witterungsbeständigkeit

Nicht alle Montagekleber sind für den Außengebrauch geeignet. Besonders Dispersons-Montagekleber sollten nicht draußen verwendet werden, da sie nicht wasserfest sind.

Bei Polyurethan-Montageklebern ist zu beachten, dass sie nur eine geringe UV-Stabilität aufweisen. Ansonsten ist dieser Kleber auch für den Außenbereich geeignet, da er eine gute Wasserfestigkeit aufweist.

Wenn du aber bei jeder Witterung sicher sein möchtest, dass dein Montagekleber bombenfest hält, ist es empfehlenswert, zu einem Hybrid-Polymer-Montagekleber zu greifen.

Hybrid-Polymer-Montagekleber eignet sich besonders bei jeder Witterung. (Bildquelle: unsplash.com / Liv Bruce)

Lösemittelfrei

Beim Kauf eines Montageklebers solltest du beachten, dass lösemittelfreie Kleber einen deutlich geringeren Geruch haben.

Vor allem für den Gebrauch im Inneren, beispielsweise im Wohnzimmer, kann dies ein wichtiger Entscheidungsfaktor sein.

Dispersions-Montagekleber sind insbesondere dafür bekannt, keine Lösungsmittel zu beinhalten. Achte beim Kauf dennoch nochmals auf die Produktbeschreibung und lass dich von einer Fachperson beraten.

Temperaturbeständigkeit

Nicht alle Montagekleber können gleich hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Dies variiert auch innerhalb der Kleberarten sehr stark.

Falls du also einen Montagekleber benötigst, der außergewöhnlich hohe oder tiefe Temperaturen ertragen soll, empfehlen wir dir, einen speziell dafür geeigneten Kleber zu wählen.

Grundsätzlich kann jedoch gesagt werden, dass Hybrid-Polymer-Montagekleber tendenziell eine höhere Hitze- und Kältebeständigkeit aufweisen als Dispersions- und Polyurethan-Montagkleber.

Bei Extremtemperaturen solltest du einen Spezial-Kleber wählen. (Bildquelle: unsplash.com / erin mckenna)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Montagekleber

Wie kann ich Montagekleber wieder entfernen?

Wenn du von Beginn an weißt, dass du dein mit Montagekleber befestigtes Objekt irgendwann wieder entfernen möchtest, empfiehlt es sich, zu einem Dispersions-Kleber zu greifen.

Falls du aber einen anderen Montagekleber verwendet hast und ihn jetzt wieder entfernen möchtest, ist das mit viel Aufwand verbunden.

Grundsätzlich gibt es dazu zwei Methoden: Die mechanische Ablösung und die chemisch-thermische Ablösung des Altklebers.

Die mechanische Methode kann vor allem bei glatten Oberflächen verwendet werden. Hier greifst du optimalerweise zu einem Ceranfeld-Schaber. Mit Vorsicht und Geschick wirst du den Montagekleber beinahe rückstandsfrei wieder wegkriegen.

Bei der chemisch-thermischen Ablösung wird eine aggressive Chemikalie verwendet, um den Kleber zu entfernen. Du solltest also Mundschutz und Handschuhe tragen. Sie eignet sich vor allem für Polyurethan-Montagekleber.

Mit vorausschauender Planung lässt sich eine solche zeitintensive Prozedur vermeiden.

Wie wende ich Montagekleber richtig an?

Bei der Anwendung von Montageklebern ist die Vorbereitung dazu besonders wichtig. Diese wiederum kann bei diversen Klebern unterschiedlich sein.

Oft sollte die Klebestellen trocken und sauber sein, da Feuchtigkeit, Fett und Staub die Klebefähigkeit des Montageklebers deutlich herabsetzen können.

Je nach Kleber müssen die Oberflächen teilweise angeraut werden. Beim Verkleben sollten die Elemente fixiert sein, da sich die Klebewirkung in diesem Moment erst richtig entfaltet.

Ein Beispiel, wie vorgefertigter Parkettboden mit Montagekleber befestigt werden kann und einige Tipps dazu, findest du in diesem Video.

Wie sollte ich Montagekleber aufbewahren?

Zur die Verschließung und Aufbewahrung von Montageklebern, sodass diese nicht austrocknen, gibt es online einige Tricks.

Das Problem beim Aufbewahren ist der Feuchtigkeitseintritt ins Material. Die Kartusche sollte also möglichst luft- und feuchtigkeitsdicht verschlossen werden.

Beispielsweise kann ein Pfropfen aus Silikon auf die Öffnung geklebt oder eine Schraube reingedreht und das Ganze anschließend in eine Plastiktüte gepackt werden. Einige lagern die Kartusche feuchtigkeitsdicht verschlossen in der Gefriertruhe.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.oekotest.de/bauen-wohnen/12-Montagekleber-im-Test_108643_1.html

[2] https://www.t-online.de/heim-garten/wohnen/id_54434266/parkett-verkleben-vorteile-und-nachteile.html

[3] https://www.heimwerker.de/montagekleber-bombenfester-halt-ohne-das-bohren/

[4] https://diybook.de/werkzeug-material/universal/montagekleber

Bild:123rf.com / sima

Bewerte diesen Artikel


24 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von KREATIVBIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.